Fresenius wechselt die Rechtsform und baut Gewicht im Dax aus

Handelsblatt vom 31.03.2010 / Unternehmen und Märkte

BAD HOMBURG. Der Gesundheitskonzern Fresenius will durch eine neue Rechtsform auf Wachstumskurs bleiben. Im Rahmen der Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) plant das Unternehmen, Vorzugsaktien und Stammaktien zu einer einheitlichen Aktiengattung zu verschmelzen. Davon verspricht sich Fresenius eine höhere Handelsliquidität der Papiere und könnte sich zudem künftig über Kapitalerhöhungen leichter Geld für Übernahmen besorgen. "Künftig wird die Finanzierung unseres Wachstums einfacher, günstiger und sicherer", sagte Firmenchef Ulf Schneider gestern Abend der Nachrichtenagentur Reuters. Der Konzern will auch in der neuen Struktur am moderaten Wachstumskurs der vergangenen Jahre festhalten. "Wir planen keine Kapitalerhöhung, keine größeren Akquisitionen und keinen Strategiewechsel", s ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Fresenius wechselt die Rechtsform und baut Gewicht im Dax aus
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 31.03.2010
Wörter: 355
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING