Arktis-Anrainer wollen Konflikte friedlich lösen

Handelsblatt vom 31.03.2010 / Wirtschaft und Politik

Gerd Braune Ottawa Die fünf Anrainer des Arktischen Ozeans haben ihren Willen bekräftigt, Konflikte um überlappende Hoheitsansprüche nach den Regeln des internationalen Rechts beizulegen. Die Uno-Seerechtskonvention bietet nach Aussage von Kanadas Außenminister Lawrence Cannon das "solide Fundament für die friedliche Nutzung und das verantwortungsvolle Management" des Arktischen Ozeans. Die Erklärung Cannons und seiner Kollegen hebt sich von der oft von militärischen Drohgebärden begleiteten Debatte um Souveränitätsrechte in der Nordpolregion ab. An dem Arktisgipfel nahmen neben Gastgeber Cannon die Außenminister Russlands, Sergej Lawrow, der USA, Hillary Clinton, und Norwegens, Jonas Gahr Store, sowie der dänische Justizminister Lars Barfoed teil. Diese fünf ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Arktis-Anrainer wollen Konflikte friedlich lösen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 31.03.2010
Wörter: 394
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING