Leoni kommt mit viel Schwung aus der Autokrise

Handelsblatt vom 25.03.2010 / Unternehmen und Märkte

Markus Fasse Nürnberg Der Kabel- und Bordnetzspezialist Leoni hakt die Krise ab. Nach schweren Umsatzeinbrüchen im vergangenen Jahr und einem Nettoverlust von 138 Mio. Euro sei der Konzern in den ersten Monaten 2010 wieder in den schwarzen Zahlen, sagte Konzernchef Klaus Probst am Mittwoch in Nürnberg. Für das Gesamtjahr peilt der MDax-Konzern ein operatives Ergebnis von 50 Mio. Euro an, der Umsatz soll um zehn Prozent auf rund 2,4 Mrd. Euro steigen. "Wir sind vorsichtig optimistisch für das Jahr", sagte Probst, "das erste Quartal läuft sehr, sehr gut". Über alle Sparten hinweg will Leoni bis 2012/13 wieder eine Umsatzrendite ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Leoni kommt mit viel Schwung aus der Autokrise
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 25.03.2010
Wörter: 452
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING