Commerzbank schafft Europas größten offenen Immobilienfonds

Handelsblatt vom 25.03.2010 / Finanzen

Reiner Reichel Düsseldorf Die Commerzbank legt ihre beiden offenen Immobilienfonds Hausinvest Europa und Hausinvest Global Ende September 2010 zusammen. Der neue Hausinvest wird größter Immobilienfonds in Europa und setzt sich mit einem Volumen von 12,5 Mrd. Euro noch deutlicher von dem 10,8 Mrd. Euro schweren Deka-Immobilien Europa ab. Am Gesamtmarkt wird der Hausinvest etwa einen Anteil von 15 Prozent haben. Das Deka-Produkt selbst war vor einem halben Jahr durch die Fusion des Deuschland- mit dem Europa-Fonds hervorgegangen. Die Fondsanbieterin Commerz Real begründet den Zusammenschluss mit der Risiko mindernden breiteren Streuung der Immobilienanlagen über die verschiedenen Nutzungsarten und Anlageregionen. Ä ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Commerzbank schafft Europas größten offenen Immobilienfonds
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 25.03.2010
Wörter: 418
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING