Commerzbank kabbelt sich mit Ex-Vorständen

Handelsblatt vom 25.03.2010 / Finanzen

Hans G. Nagl Frankfurt Die Commerzbank befindet sich Monate nach deren Ausscheiden aus dem Vorstand im Zwist mit zwei früheren Managern. Wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht, fordert die Bank unter anderem Geld von Bernd Knobloch zurück. Dieser hatte bis Spätsommer 2008 das Immobiliengeschäft im obersten Führungszirkel verantwortet. Knobloch verlangt seinerseits Nachzahlungen von der Bank. Zugleich wird nach Informationen des Handelsblatts seit Monaten mit Ex-Risikomanagement-Chef Wolfgang Hartmann verhandelt, der bereits im Herbst vergangenen Jahres vor Gericht millionenschwere Abfindungs- und Pensionszahlungen geltend gemacht hatte. Nach wie vor ist offen, ob sich beide Seiten auf ein Schiedsverfahren einlassen. Die Commerzbank wollte sich nicht ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Commerzbank kabbelt sich mit Ex-Vorständen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 25.03.2010
Wörter: 606
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING