Anleihen aus Osteuropa sind nach Meinung von Experten schon recht teuer

Handelsblatt vom 25.03.2010 / Geldanlage

Andrea Cünnen Frankfurt Anders als Aktien gehören Anleihen aus Osteuropa nicht mehr zu den Lieblingen der auf Schwellenländer fokussierten Investoren. Der Grund: Die Kurse der Bonds sind schon so stark gestiegen, dass sie nur noch relativ wenig Rendite bieten. So rentieren auf Euro lautende Anleihen aus Osteuropa im Schnitt nur noch 1,4 Prozentpunkte über vergleichbaren Bundesanleihen. "Das ist mittlerweile zu wenig, um Anleger für die Risiken zu entschädigen", sagt Ernesto Bettoni, Investmentspezialist für Schwellenländer-Anleihen bei Fortis Investment. Auch Enzo Puntillo, Leiter des Anleiheteams bei Swiss & Global Asset Management, hält die meisten osteuropäischen Euro- und Dollar-Anleihen für unattraktiv. Trotzdem ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Anleihen aus Osteuropa sind nach Meinung von Experten schon recht teuer
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Geldanlage
Datum: 25.03.2010
Wörter: 445
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING