USA und Großbritannien kämpfen um ihr Top-Rating

Handelsblatt vom 16.03.2010 / Finanzen

LONDON. Die Kreditwürdigkeit von Top-Schuldnern wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien oder die USA ist nach Einschätzung der Ratingagentur Moody′s derzeit nicht gefährdet. Allerdings hätten sich die Risiken für eine Verschlechterung erhöht, ergab eine gestern veröffentlichte Studie von Moody′s. Zentral für die Bewertung der Länder sei die Fähigkeit der jeweiligen Regierung, mit den Schulden umzugehen. Deutschland wird wie die anderen drei genannten Länder mit der Bestnote "AAA" eingestuft und kann sich somit an den internationalen Kapitalmärkten zu günstigen Konditionen Geld beschaffen. Die USA und Großbritannien sind dem Verlust ihres Spitzenratings "AAA" "erheblich" näher gekommen. Beide Staaten müssten ihre Schuldenlast reduzieren, ohne dabei ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: USA und Großbritannien kämpfen um ihr Top-Rating
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 16.03.2010
Wörter: 410
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING