Umgebaute Frachtschiffe liefern Strom nach Bedarf

Handelsblatt vom 16.03.2010 / Trends Technik

Thomas Mersch Köln Die Idee erschien lukrativ: Schnelle Energie für wachstumsstarke Regionen - mit diesem Ziel stellte RWE Power vor gut einem Jahr Pläne für schwimmende Kraftwerke vor. Auf Pontons montierte Gas- und Dampfturbinen sollten in Anrainerstaaten des östlichen Mittelmeers oder des Schwarzen Meers Versorgungslücken schließen. "Wir können Strom schnell und zuverlässig dort anbieten, wo er gerade benötigt wird", erläuterte der Vorstandvorsitzende Johannes Lambertz das Vorhaben. Auch sei es möglich, "mit geringerem Risiko neue Wachstumsmärkte für Großvorhaben an Land zu erreichen". Der für dieses Jahr angekündigte Stapellauf fällt jedoch aus. Die Krise habe den Stromverbrauch in den Zielmärkten gebremst, sagt ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Umgebaute Frachtschiffe liefern Strom nach Bedarf
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Trends Technik
Datum: 16.03.2010
Wörter: 736
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING