Investmentbanker sollen für UBS die Ernte einfahren

Handelsblatt vom 16.03.2010 / Finanzen

Torsten Riecke Zürich Die UBS befindet sich weiter im Aufwind. Nachdem die Schweizer Großbank im vierten Quartal 2009 in die Gewinnzone zurückgekehrt war, hat sich der positive Trend auch in den ersten Monaten 2010 fortgesetzt. "Die Mehrheit unserer Geschäftseinheiten hat im Januar und Februar vom günstigen Marktumfeld profitiert", schreibt Konzernchef Oswald Grübel im Aktionärsbrief. Für den weiteren Jahresverlauf setzt der Deutsche seine Hoffnungen ausgerechnet auf die Investmentbank der UBS, die das Institut vor zweieinhalb Jahren in eine Existenzkrise gestürzt hat. Keine schnelle Trendwende erwartet die Bank hingegen in der Vermögensverwaltung, wo immer noch Kundengelder abfließen. Mit Abschreibungen von mehr als ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Investmentbanker sollen für UBS die Ernte einfahren
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 16.03.2010
Wörter: 497
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING