China plant Kooperation mit Rio Tinto

Handelsblatt vom 16.03.2010 / Unternehmen und Märkte

DÜSSELDORF. Der chinesische Aluminiumkonzern Chinalco will in diesem Jahr seinen Zugriff auf ausländische Rohstoffquellen ausweiten. "Wir werden einige Durchbrüche erreichen", sagte Unternehmenschef Xiong Weiping gestern in einem Interview. Konkret nannte er ein Kupferprojekt des australisch-britischen Bergbaukonzerns Rio Tinto in der Mongolei, an dem sich Chinalco gern beteiligen würde. China verfolgt angesichts seines immensen Bedarfs schon länger die Strategie, sich den direkten Zugriff auf Rohstoffe zu sichern. Zum Teil geschieht dies über Beteiligungen, aber auch über den Kauf ganzer Unternehmen oder Minen. Nicht zuletzt aufgrund der räumlichen Nähe steht das rohstoffreiche Australien dabei an vorderster Stelle. Zwischen Rio Tinto und China ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: China plant Kooperation mit Rio Tinto
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 16.03.2010
Wörter: 259
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING