Bankengläubiger sollen mitretten

Handelsblatt vom 16.03.2010 / Finanzen

Frank M. Drost, Hans G.Nagl Berlin Die Gläubiger gefährdeter Banken sollen in Zukunft stärker bei einer Rettung zur Kasse gebeten werden. Dafür setzt sich der Bundesverband deutscher Banken (BdB) ein, der Eckpunkte für ein Insolvenzrecht von Banken vorgelegt hat. Bei einer Insolvenz seien zunächst die Eigentümer, dann die Fremdkapitalgeber, in der Folge die Einlagensicherung und erst zuletzt der Staat gefragt, sagte BdB-Präsident Andreas Schmitz gestern in Berlin. Ähnliche Forderungen hatte es auf dem Höhepunkt der Finanzkrise vor einem Jahr in den USA gegeben. An den Märkten hatte dies für enorme Verunsicherung gesorgt, weil damit an bisherigen Gewohnheitsrechten von Anleihegläubigern ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Bankengläubiger sollen mitretten
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 16.03.2010
Wörter: 498
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING