Warum Vermieter jetzt rechtzeitig den Antrag auf Grundsteuererlass stellen sollten

Handelsblatt vom 09.03.2010 / Recht und Steuern

Steuerthema der Woche
Oliver Holzinger Düsseldorf Bleiben Mieteinnahmen unter den Erwartungen, gibt es auf Antrag bereits bezahlte Grundsteuer wieder zurück. Der Antrag für das Jahr 2009 muss aber unbedingt bis Ende März 2010 gestellt werden, ansonsten greift der Anspruch auf Erstattung durch Gemeinde oder Finanzamt ins Leere. Anspruch auf Rückzahlung. Hauseigentümer und Mieter können sich einen Teil der Grundsteuer wieder zurückholen, wenn im vergangenen Jahr leerstehende Wohnungen, geringe oder gar ausbleibende Mieten zu beklagen waren. Bei verminderten Grundstückserträgen gibt es nämlich einen Anspruch auf Teilerlass der Abgabe über § 33 Grundsteuergesetz. Die Vorschrift greift, wenn sich der normale Rohertrag bei bebauten Grundstücken gemindert ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Warum Vermieter jetzt rechtzeitig den Antrag auf Grundsteuererlass stellen sollten
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Recht und Steuern
Datum: 09.03.2010
Wörter: 452
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING