Shell will australische Gasfirma kaufen

Handelsblatt vom 09.03.2010 / Unternehmen und Märkte

LONDON. Der niederländisch-britische Energiekonzern Shell will sein Gasgeschäft ausbauen. Gemeinsam mit dem chinesischen Konkurrenten Petrochina bietet Shell für das australische Gasförderunternehmen Arrow Energy. Die beiden Konzerne wollen 4,45 australische Dollar je Aktie zahlen, teilte Arrow gestern mit. Damit bewerten Shell und Petrochina den australischen Gasanbieter mit insgesamt 3,3 Mrd. australischen Dollar (umgerechnet 2,2 Mrd. Euro). Arrow Energy hat Zugang zu enormen Gasreserven aus unkonventionellen Quellen. Technischer Fortschritt macht ihre Ausbeutung inzwischen deutlich günstiger. Es rechnet sich eher, Erdgas aus unkonventionellen Quellen zu fördern als Rohöl. Gasförderer wie Arrow gelten daher als attraktive Übernahmeobjekte für die internationalen Ölmultis. ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Shell will australische Gasfirma kaufen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 09.03.2010
Wörter: 241
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING