Marktführer Lidl profitiert von Erleichterung für Billigketten

Handelsblatt vom 09.03.2010 / Familienunternehmen

Christoph Schlautmann Düsseldorf Nicolas Sarkozy könnte in Frankreich als Präsident der kleinen Preise in die Geschichtsbücher eingehen. Kaum im Amt, kippte der Staatschef Anfang 2008 ein Gesetz, das in Deutschlands westlichem Nachbarland jahrelang die Expansion von Discountketten blockierte - und etablierte Händler vor unliebsamer Konkurrenz schützte. Galten für Ladenbetreiber, die mit Verkaufsflächen ab 300 Quadratmetern expandierten, bis dahin strikte Auflagen, verleiht die neue Regelung den Billigsupermärkten nun massiven Rückenwind. Wer sich als Händler eine Verkaufsfläche bis zu 1 000 Quadratmeter sichern will, was einem üblichen Discountmarkt entspricht, dem reicht inzwischen die Unterschrift des örtlichen Bürgermeisters. Zugute kommt das vor allem ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Marktführer Lidl profitiert von Erleichterung für Billigketten
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Familienunternehmen
Datum: 09.03.2010
Wörter: 470
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING