Die Goldminen spekulieren auf weitere Hausse

Handelsblatt vom 09.03.2010 / Unternehmen und Märkte

Wolfgang Drechsler, Regine Palm Kapstadt, Düsseldorf Die Goldminengesellschaften haben sich neu aufgestellt. Noch vor wenigen Jahren haben sie einen großen Teil ihrer Förderung im Voraus verkauft (Hedging). Doch damit ist es vorbei. Nun setzen sie auf weiter steigende Preise bei dem Edelmetall - auch zur Freude ihrer Investoren. "Die Unternehmen wurden in den vergangenen Jahren regelrecht für ihr Hedging bestraft", erklärt Eugen Weinberg von der Commerzbank. Inzwischen seien die Bücher bei fast allen großen Unternehmen praktisch geschlossen. Weinberg führt dies unter anderem darauf zurück, dass "die Unternehmen, die ihr Gold im Voraus zu einem festen Preis verkauft haben, von den ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Goldminen spekulieren auf weitere Hausse
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 09.03.2010
Wörter: 858
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING