Zukauf von Perot gibt Dell neue Perspektive

Handelsblatt vom 08.03.2010 / Unternehmen und Märkte

Joachim Hofer München Michael Dell war Mitte der 80er-Jahre der Erste, der PCs nicht über Läden, sondern in großem Stil direkt per Telefon verkauft hat. Eine weitere Neuerung: Der Jungunternehmer ließ die Geräte maßgeschneidert produzieren. So wurde aus einem Start-up in Austin zeitweise der größte Computerproduzent der Welt. Andere Entwicklungen hat der Chef und Großaktionär des US-Konzerns Dell hingegen lange ignoriert. Den Trend hin zu IT-Dienstleistungen zum Beispiel. Dieses Manko soll Perot Systems wettmachen. Ende vergangenen Jahres hat Dell den amerikanischen IT-Dienstleister für vier Mrd. Dollar übernommen. Nun sollen die beiden Organisationen mit vereinter Kraft Kunden gewinnen und Dell so ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zukauf von Perot gibt Dell neue Perspektive
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 08.03.2010
Wörter: 887
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING