RTL wirft sich zur WM mit Jauch und Klopp in die Menge

Handelsblatt vom 08.03.2010 / Sport-Business Trends

Stefan Merx Köln Der Kölner Privatsender RTL sieht sich mit seinem Sendekonzept zur Fußball-WM bereit für Quoten-Höhenflüge. "Wir sind sehr sicher, dass wir zumindest bei den sechs von uns gezeigten Gruppenspielen die Quoten der WM 2006 toppen werden", sagt RTL-Sportchef Manfred Loppe. Damals hätten gut neun Millionen zugeschaut, umgerechnet 45 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Beim jetzt vorgestellten Übertragungskonzept wird deutlich: RTL macht aus diversen Nöten eine Tugend und setzt auf die WM als deutschen Spaßevent: "Wir wollen da sein, wo die Fans sind, um mit ihnen Fußballfeste zu feiern", sagt Loppe. In Südafrika sei da nicht viel zu wollen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: RTL wirft sich zur WM mit Jauch und Klopp in die Menge
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Sport-Business Trends
Datum: 08.03.2010
Wörter: 315
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING