Marcus Smola: "Unsere Hotels haben überhaupt nicht gemerkt, dass Krise ist."

Handelsblatt vom 08.03.2010 / Unternehmen und Märkte

Fast ein Fünftel der Best-Western-Hotels in Deutschland - der größten Hotelmarke hierzulande - liegt in Ferienregionen und lebt ausschließlich vom Tourismus. Und das nicht schlecht, wie der Deutschland-Chef von Best Western, Marcus Smola, im Gespräch mit Handelsblatt-Redakteur Eberhard Krummheuer sagte. Handelsblatt: Die Deutschen entdecken ihr Land wieder als Urlaubsziel. Führt das in der krisengeschädigten Hotellerie zu spürbarer Nachfragebelebung? Marcus Smola: Das hängt prinzipiell natürlich sehr von Lage, Standort und Qualitäten eines Hauses ab. Aber ist es schon richtig: Unsere 40 Hotels in typischen Urlaubsgegenden von Nord- und Ostsee bis zu den Alpen haben letztes Jahr überhaupt nicht gemerkt, dass Krise ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Marcus Smola: "Unsere Hotels haben überhaupt nicht gemerkt, dass Krise ist."
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 08.03.2010
Wörter: 380
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING