Kommunen suchen neue Geldquellen

Handelsblatt vom 08.03.2010 / Finanzen

Yasmin Osman Frankfurt Finanznot macht erfinderisch. Deutsche Städte und Gemeinden suchen zunehmend Alternativen zu klassischen Bankkrediten. Die Kleinstadt Quickborn etwa sammelt in einem Pilotprojekt ab heute zwei Mio. Euro direkt bei ihren Bürgern ein. Und die Stadt Essen hat sich Ende Februar über eine 200 Mio. Euro große Anleihe Geld am Kapitalmarkt beschafft. Weitere Städte dürften den Beispielen von Essen und Quickborn folgen. "Derzeit sind wir mit etwa 15 weiteren Kommunen im Gespräch, dabei haben wir mit dem Marketing noch gar nicht angefangen", sagt Michael Heinks, Vorstand der BIW-Bank, die den Quickborner Bürgerkredit organisiert. Das gilt zum Beispiel für Wiesbaden ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Kommunen suchen neue Geldquellen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 08.03.2010
Wörter: 748
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING