EU will nur "Sammelklage light" zulassen

Handelsblatt vom 08.03.2010 / Wirtschaft und Politik

Thomas Ludwig Brüssel Der neue EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia wird voraussichtlich eine von seiner Amtsvorgängerin vorgelegte Richtlinie zu Sammelklagen entschärfen. Man habe erkannt, dass einzelne Elemente unbeabsichtigte Konsequenzen nach sich ziehen könnten, heißt es aus Kreisen der EU-Kommission. Almunia sagte kürzlich in einer Rede, man dürfe "Exzessen, wie es sie anderswo in der Welt gibt, nicht die Tür öffnen". Offenbar will der spanische Kommissar den Entwurf des Richtlinienvorschlags im Mai in die Abstimmung mit den anderen Ressorts geben und noch vor der Sommerpause präsentieren. Industrie hofft auf Entschärfung. Gegen das Vorhaben, das Almunias Amtsvorgängerin Neelie Kroes angestoßen hatte, waren Deutschland und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: EU will nur "Sammelklage light" zulassen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 08.03.2010
Wörter: 561
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING