EU-Vertreterin Ashton riskiert Streit mit Israel

Handelsblatt vom 08.03.2010 / Wirtschaft und Politik

Eric Bonse Cordoba Die EU-Außenvertreterin Catherine Ashton hat eine neue Nahost-Friedensinitiative angekündigt. Sie werde Mitte März nach Israel und in den Gazastreifen reisen und danach an einem Treffen des Nahost-Quartetts in Moskau teilnehmen, sagte die Britin nach einem Treffen der EU-Außenminister in Cordoba. Es gehe darum, alle Konfliktparteien zu direkten Gesprächen zu ermutigen und das Quartett wiederzubeleben. Zudem wolle sie laufende US-Friedensbemühungen unterstützen. So erklärte sich die gemäßigte Palästinenserfraktion Fatah gestern bereit, über einen US-Unterhändler wieder mit Israel zu verhandeln. Der Nahost-Besuch wird Ashtons erste Reise in ein internationales Krisengebiet sein. Bisher war die Britin zwar nach Washington, Moskau und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: EU-Vertreterin Ashton riskiert Streit mit Israel
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 08.03.2010
Wörter: 415
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING