Barclays baut den Handel in Zürich aus

Handelsblatt vom 08.03.2010 / Finanzen

Robert Landgraf, Michael Maisch Frankfurt, London Immer mehr britische Finanzfirmen zieht es in die Schweiz. Derzeit baut die britische Großbank Barclays ihr Investment-Banking in Zürich aus, mit dem Ziel die beiden Platzhirsche UBS und Credit Suisse anzugreifen. In Finanzkreisen heißt es, dass Barclays Capital eine neue Handelsabteilung aufbaue, die sich vor allem auf Geschäfte in Schweizer Franken konzentrieren soll. Dieses Geschäft wird bislang von den eidgenössischen Großbanken UBS und Credit Suisse kontrolliert, die gemeinsam auf einen Marktanteil von 80 Prozent kommen, die Deutsche Bank erreicht einen Anteil von etwa fünf Prozent. Offenbar setzt das Barclays-Management auf die wachsende Bedeutung des ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Barclays baut den Handel in Zürich aus
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 08.03.2010
Wörter: 418
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING