Aufseher mit dem Hang zum Spröden

Handelsblatt vom 08.03.2010 / Namen des Tages

UTZ-HELLMUTH FLECHT
Markus Hennes Düsseldorf Es ist still geworden um Utz-Hellmuth Felcht in jüngster Zeit. Seit seinem erzwungenen Rücktritt als Chef des Düsseldorfer Chemiekonzerns Degussa vor fast vier Jahren trat der heutige Honorarprofessor, Multiaufsichtsrat und Partner eines US-Finanzinvestors öffentlich nur noch selten in Erscheinung. Doch jetzt kehrt der 63-Jährige ins Rampenlicht zurück: Die Bundesregierung will den bekennenden Liebhaber von Miniatureisenbahnen Ende des Monats als Nachfolger von Werner Müller zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Bahn küren. Suche nach neuem Chefkontrolleur war schlecht vorbereitet. Ausgerechnet Vorruheständler Felcht soll der Politik aus der Patsche helfen, nachdem zuvor eine ganze Reihe Kandidaten abgesagt oder sich in der ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Aufseher mit dem Hang zum Spröden
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 08.03.2010
Wörter: 710
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING