Ein Koloss wankt der Zukunft entgegen

Handelsblatt vom 02.03.2010 / Finanzen

Rolf Benders New York Mit einem spektakulären Befreiungsschlag versucht AIG-Chef Robert Benmosche, den US-Versicherungsgiganten aus der Krise zu führen. Für 35 Mrd. Dollar verkauft der ehemals weltgrößte Konzern der Branche seine Asientochter AIA an den britischen Konkurrenten Prudential. "Diese Transaktion ist der bislang wichtigste Meilenstein unsere Bemühungen, die Steuergelder zurückzuzahlen. Zudem gibt er uns mehr Flexibilität bei der Restrukturierung und der Weiterentwicklung unseres Kerngeschäfts", erklärte Benmosche gestern. AIG war 2008 faktisch zum Staatskonzern geworden. Die Regierung hatte dem Konzern mit 130 Mrd. Dollar unter die Arme gegriffen. Um die Hilfen zurückzuzahlen, muss sich AIG von Unternehmensteilen trennen. Bisher hatte der ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Ein Koloss wankt der Zukunft entgegen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 02.03.2010
Wörter: 644
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING