Astellas will US-Pharmafirma OSI übernehmen

Handelsblatt vom 02.03.2010 / Unternehmen und Märkte

FRANKFURT. Der zweitgrößte japanische Pharmakonzern Astellas greift mit einem feindlichen Angebot nach dem US-Konkurrenten OSI. Astellas biete 3,5 Mrd. Dollar für das Pharmaunternehmen, teilten die Japaner gestern mit. Beide Konzerne hätten mehr als ein Jahr über eine einvernehmliche Lösung verhandelt, OSI lehne das Angebot aber als zu niedrig ab. Astellas bietet 52 Dollar pro Aktie, was einem Aufschlag von 40 Prozent auf den letzten Kurs vom Freitag vergangener Woche entspricht. Die Aktie sprang gestern aber auf mehr als 55 Dollar: Die Börse geht davon aus, dass die Japaner nachbessern müssen oder ein Konkurrent ein alternatives Angebot vorlegt. Nach Einschätzung ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Astellas will US-Pharmafirma OSI übernehmen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 02.03.2010
Wörter: 212
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING