Vorsorgekonzern Wüstenrot baut seinen Vertrieb kräftig aus

Handelsblatt vom 17.02.2010 / Finanzen

Martin-Werner Buchenau, Yasmin Osman Stuttgart Der Vorsorgekonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) will sein Geschäft ausbauen, indem er den Vertrieb forciert. "Die Schlacht wird im Vertrieb geschlagen", sagte W&W-Vorstandschef Alexander Erdland im Handelsblatt-Interview. Um sie zu gewinnen, würde sich der Finanzkonzern auch extern verstärken. "Wir wollen in der Lage sein, auch noch einmal zuzukaufen", sagte Erdland. Das könne zum Beispiel ein kleiner Versicherer sein, der sich auf den Maklervertrieb spezialisiert habe. Ein starker Vertrieb ist für den Bauspar- und Versicherungskonzern besonders wichtig. Denn anders als der Marktführer Schwäbisch Hall aus dem Lager der Genossenschaftsbanken sowie die Landesbausparkassen kann W&W nicht auf ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Vorsorgekonzern Wüstenrot baut seinen Vertrieb kräftig aus
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 17.02.2010
Wörter: 612
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING