Die Refinanzierung wird schwieriger und teurer

Handelsblatt vom 17.02.2010 / Finanzen

Unternehmen
Andrea Cünnen Frankfurt Die Krise um Griechenland und Co macht Unternehmen das Leben schwer. Sie wagen es kaum noch, neue Anleihen zu begeben. Der bisher letzte große Bond aus Europa kam vor zwei Wochen vom deutschen Einzelhandelskonzern Metro. "Seither ist der Markt ausgetrocknet", sagt Sven Kreitmair, Co-Leiter des Researchs für Unternehmensanleihen bei der italienischen Großbank Unicredit. "Und solange sich Investoren um die Refinanzierung der schwächeren Euro-Länder sorgen, so lange wird auch die Refinanzierung für Unternehmen schwieriger bleiben", fürchtet Kreitmair. Besonders dramatisch ist die Lage für Unternehmen, denen die Ratingagenturen nur eine schwache Bonität bescheinigen und die deshalb nur sogenannte Junkbonds ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Refinanzierung wird schwieriger und teurer
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 17.02.2010
Wörter: 525
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING