Privatleute vertrauen ihre Spargroschen fast jeder Bank an

Handelsblatt vom 11.02.2010 / Finanzen

Yasmin Osman Frankfurt Das Krisen-Gedächtnis vieler Anleger scheint recht kurz zu sein: Rund ein Jahr nach den massiven staatlichen Hilfsaktionen für den Bankensektor vertrauen gerade private Bankkunden ihr Geld auch wieder Häusern an, um die die Profis einen weiten Bogen schlagen. Das geht aus vorläufigen Daten der Bundesbank zum Einlagengeschäft hervor. Zwar profitierten 2009 alle Banken von der Sparwut deutscher Kunden - insgesamt wuchs das Volumen aller Einlagen um 3,5 Prozent auf 1544 Mrd. Euro. Doch die größten Zuwächse erzielten ausgerechnet ausländische Banken - das Plus betrug dort 11,7 Prozent oder 16,8 Mrd. Euro. Profiinvestoren zogen dagegen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Privatleute vertrauen ihre Spargroschen fast jeder Bank an
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 11.02.2010
Wörter: 533
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING