Micron greift Samsung an

Handelsblatt vom 11.02.2010 / Unternehmen und Märkte

Joachim Hofer München Die Wirtschaftsflaute ist noch nicht zu Ende, da gehen die großen Chipkonzerne schon wieder aufeinander los. Der Halbleiterproduzent Micron übernimmt für umgerechnet rund 920 Mio. Euro den europäischen Wettbewerber Numonyx. "Damit werden wir die klare Nummer zwei im Speicherchipmarkt", sagte Micron-Chef Steve Appleton. Ziel der Übernahme sei es, sich von den Wettbewerbern abzusetzen und gleichzeitig den Druck auf Samsung, den weltweit führenden Anbieter von Speicherchips, zu erhöhen. Numonyx ist der größte Hersteller von so genannten NOR-Flash-Speicherchips, wie sie zum Beispiel in Handys eingesetzt werden. Micron wiederum ist einer der wichtigsten Anbieter von NAND-Flash-Halbleitern, die unter anderem für ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Micron greift Samsung an
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 11.02.2010
Wörter: 302
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING