Kartellamt lässt Preise purzeln

Handelsblatt vom 11.02.2010 / Unternehmen und Märkte

Christoph Schlautmann Düsseldorf Die spektakulären Ermittlungen des Bundeskartellamts gegen prominente Markenhersteller zeigen erste Wirkung. Gleich mehrere große Handelsketten senkten in der vergangenen Woche die Verkaufspreise für Süßwaren, Kaffee und Tierfutter - Sortimente, die wegen angeblicher Absprachen derzeit unter besonderer Beobachtung der Bonner Wettbewerbshüter stehen. So bietet Edeka Haribos Goldbären seit Monatsbeginn um 25 Prozent billiger an. Whiskas-Katzenfutter gibt es im Sonderangebot um 22 Prozent reduziert. Der Kölner Wettbewerber Rewe senkte den Preis für Jacobs Kaffee von 4,29 Euro auf 2,88 Euro. Für Trumpf Schogetten müssen die Kunden nur noch 49 Cent auf den Tisch legen, statt zuvor 69 ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Kartellamt lässt Preise purzeln
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 11.02.2010
Wörter: 838
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING