Digitale Bücher bringen Autoren auf den Egotrip

Handelsblatt vom 11.02.2010 / Innovation Trends

Silke Bigalke Köln Herbst 2010 war für Markus Albers zu spät. So lange wie vom Verlag geplant wollte der Autor auf die Veröffentlichung seines Buchs "Meconomy" nicht warten. Deswegen kaufte er sich die Rechte für sein Werk kurzerhand zurück und veröffentlichte es als E-Book auf eigene Faust. Das elektronische Exemplar des Sachbuchs kostet 9,99 Euro. Lesen kann man es auf dem iPhone, dem E-Book-Reader von Sony oder als PDF-Datei auf dem Computer. Nur auf Papier gibt es das Buch von Markus Albers nicht. "Ich fand, dass die Zeit reif dafür ist", sagt der Autor. Bislang laufen die Geschäfte gut. I ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Digitale Bücher bringen Autoren auf den Egotrip
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Innovation Trends
Datum: 11.02.2010
Wörter: 797
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING