Tatsumi Tanaka: "Unklar und konzeptlos"

Handelsblatt vom 10.02.2010 / Unternehmen und Märkte

Im qualitätsbewussten und auf gute Form bedachten Japan ist der Umgang mit der Öffentlichkeit ebenso heikel wie in den USA mit ihrem strengen Produkthaftungsrecht. Handelsblatt-Korrespondent Finn Mayer-Kuckuk sprach mit Tatsumi Tanaka, dem Präsidenten der Tokioter Krisenmanagement-Agentur Risk Hedge, über die Fehler des Weltkonzerns Toyota. Handelsblatt: Herr Tanaka, wie beurteilen Sie Toyotas Krisenmanagement? Tatsumi Tanaka: Als unzureichend. Statt eines aktiven Ansatzes hat Toyota passiv gehandelt und sich treiben lassen. Als die Behörden sagten, ein Rückruf sei nötig, kam zwar der Rückruf. Als die Öffentlichkeit klare Worte forderte, berief das Unternehmen eine Pressekonferenz ein. Aber immer erst dann. HB: Was hätte das ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Tatsumi Tanaka: "Unklar und konzeptlos"
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 10.02.2010
Wörter: 230
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING