Schwellenländer lassen Coca-Cola wieder wachsen

Handelsblatt vom 10.02.2010 / Unternehmen und Märkte

ATLANTA. Coca-Cola hat im vierten Quartal von einer regen Nachfrage in China, Indien und Brasilien profitiert und damit die Schwäche auf dem Heimatmarkt ausgeglichen. Der Gewinn sei auf 1,54 Mrd. Dollar oder 66 Cent je Aktie geklettert, nach 995 Mio. Dollar im Vorjahr, teilte der weltgrößte Getränkehersteller am Dienstag vor US-Börsenbeginn mit. Analysten an der Wall Street hatten mit einem Gewinn in dieser Größenordnung gerechnet. Der Nettoumsatz des Konzerns mit Sitz in Atlanta kletterte um fünf Prozent auf 7,51 Mrd. Dollar und lag damit über den Erwartungen. Auch niedrigere Kosten trugen zu dem kräftigen Gewinnanstieg bei. Coca-Cola sieht ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Schwellenländer lassen Coca-Cola wieder wachsen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 10.02.2010
Wörter: 226
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING