Nissan hebt die Prognose erneut an

Handelsblatt vom 10.02.2010 / Unternehmen und Märkte

YOKOHAMA. Die weltweit anziehenden Autoverkäufe haben Japans drittgrößtem Autobauer Nissan eine fulminante Rückkehr in die Gewinnzone beschert. Nissan, zu 44 Prozent im Besitz von Partner Renault, hob am Dienstag nach einem Milliardengewinn im abgelaufenen Quartal zum zweiten Mal die Prognose für das Geschäftsjahr per Ende März an. Der auf Kleinwagen spezialisierte Hersteller profitiert in hohem Maß von den staatlichen Konjunkturprogrammen etwa in China und könnte auch Nutznießer des Rückrufdebakels beim Rivalen Toyota werden. Eine Schätzung über mögliche Vorteile für Nissan wollte das Management aber nicht wagen. Für das Quartal von Oktober bis Dezember 2009 gab Nissan einen operativen Gewinn von ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Nissan hebt die Prognose erneut an
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 10.02.2010
Wörter: 304
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING