Möchtegern-Herkules im Augias-Stall von Trollhättan

Handelsblatt vom 10.02.2010 / Unternehmen und Märkte

SAAB-KÄUFER SPYKER
Tino Andresen Zeewolde Eine dunkelgraue Fabrikhalle mit hellgrauen Toren im Industriegebiet des niederländischen 20 000-Einwohner-Städtchens Zeewolde, davor zwei weiße Flaggen mit dem Schriftzug "Spyker". Das also ist das Herz des kleinen niederländischen Sportwagenbauers, der am 26. Januar die Übernahme der schwedischen Kultmarke Saab angekündigt hat. Dorthin sind für diesen Freitag die Spyker-Aktionäre eingeladen. Zur Versammlung der Anteilseigner werden rund 50 Teilnehmer erwartet. Sie sollen dem Saab-Kauf mehrheitlich zustimmen. Der Hof in Zeewolde und die drei Besucherparkplätze sind an diesem Februartag von Schneematsch bedeckt. Über der Eingangstür prangt Spykers Logo und der Leitspruch: "Nulla tenaci invia est via", was so viel ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Möchtegern-Herkules im Augias-Stall von Trollhättan
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 10.02.2010
Wörter: 714
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING