Macquarie enttäuscht bei Gewinnprognose

Handelsblatt vom 10.02.2010 / Finanzen

Die größte australische Investmentbank Macquarie Group hat am Dienstag einen Gewinn angekündigt, der die Börse enttäuschte. Das Institut hatte erklärt, der Ertrag im zweiten Halbjahr bis Ende März werde gegenüber dem ersten Halbjahr voraussichtlich um zehn Prozent steigen. Das deutet auf einen Halbjahresgewinn von 526,9 Mio. australische Dollar hin. Damit liegt er deutlich unter dem von Bloomberg bei Befragung von Analysten ermittelten Wert von 586 Mio. australischen Dollar. Angesichts der enttäuschenden Gewinnprognose gerieten die Aktien von Macquarie an der Börse in Sydney unter Druck. Der Aktienkurs fiel zeitweise über sieben Prozent. Es war der größte Kursrutsch seit mehr als ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Macquarie enttäuscht bei Gewinnprognose
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 10.02.2010
Wörter: 276
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING