Kleine Fortschritte nach Kopenhagen-Gipfel

Handelsblatt vom 10.02.2010 / Wirtschaft und Politik

Schwellenländer
Klaus Stratmann Berlin Die Entwicklungs- und Schwellenländer wollen ihre Klimaschutzbemühungen ausweiten. Das wird bei einem Blick auf die Ziele deutlich, die diese Länder dem Uno-Klimasekretariat gemeldet haben. "Es tut sich erheblich mehr als wir noch vor zwei Jahren für möglich gehalten haben", sagt Christoph Bals von Germanwatch. Die Festlegung jedes einzelnen Landes auf konkrete Schritte zur Senkung der CO2-Emissionen bis 2020 gehörte zu den wenigen konkreten Ergebnissen der Kopenhagener Weltklimakonferenz Ende vergangenen Jahres. Jedes Land sollte dem Uno-Klimasekretariat bis zum 1. Februar gemeldet haben, welche Maßnahmen es ergreifen will. Viele Staaten haben ihre Ziele mittlerweile dem Sekretariat gemeldet. Allerdings ist ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Kleine Fortschritte nach Kopenhagen-Gipfel
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 10.02.2010
Wörter: 353
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING