Infineon-Aktionäre haben freie Wahl

Handelsblatt vom 10.02.2010 / Unternehmen und Märkte

Joachim Hofer München Harsche Kritik an Vorstand und Aufsichtsrat sind auf Hauptversammlungen von Infineon nicht ungewöhnlich. Allzu schlecht waren die Zahlen der vergangenen Jahre. Doch eine Kampfabstimmung um die Vorherrschaft im Aufsichtsrat ist selbst für den Münchener Chipkonzern neu. Genau danach sieht es aber aus: Keiner der beiden Kandidaten für die Führung in dem Kontrollgremium ist bereit aufzugeben. Deshalb haben die Aktionäre am morgigen Donnerstag die Wahl zwischen Klaus Wucherer und Willi Berchtold. Der ehemalige Siemens-Vorstand Wucherer wurde vom Nominierungsausschuss des Aufsichtsrates im vergangenen Jahr für die Führung des Gremiums auserkoren. Der Automanager Berchtold hat dagegen die Unterstützung angelsächsischer Fonds, d ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Infineon-Aktionäre haben freie Wahl
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 10.02.2010
Wörter: 794
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING