Medien-Tycoons stehen Schlange für Hollywood-Studio MGM

Handelsblatt vom 13.01.2010 / Unternehmen und Märkte

Hans-Peter Siebenhaar Düsseldorf Das zum Verkauf stehende Hollywood-Studio Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) trifft auf großes Interesse bei den Konkurrenten. In der ersten Bieterrunde hat etwa ein Dutzend Medienkonzerne Gebote für die hochverschuldete Filmfabrik abgegeben. Unter den Interessenten sind unter anderen Rupert Murdochs Medienkonzern News Corp. ("Avatar"), John Malone mit Liberty Media, Time Warner sowie Sumner Redstone mit CBS. Amerikanischen Medienberichten zufolge interessieren sich auch der frühere News Corp.-Chef Peter Chernin und der frühere Yahoo-CEO Terry Semel für das krisengeschüttelte Studio. Für die heutigen Besitzer von MGM, die Finanzinvestoren Providence, Quadrangle und TPG, sowie die Medienkonzerne Sony und Comcast droht der Verkauf ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Medien-Tycoons stehen Schlange für Hollywood-Studio MGM
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 13.01.2010
Wörter: 328
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING