Kapitalmarkt-Motor beginnt zu stottern

Handelsblatt vom 13.01.2010 / Finanzen

R. Benders, P. Köhler, M. Maisch, T. Riecke New York, Frankfurt, London, Zürich Die Zeiten werden wieder schwieriger für die Großbanken weltweit. Hatten sich viele 2009 vor allem Dank der Gewinne aus Aktien- und Rentengeschäften erstaunlich schnell aus der Krise gekämpft, drohen diese Erlösquellen nun weniger stark zu sprudeln. Obwohl eine Reihe von Instituten in den nächsten Wochen teilweise spektakuläre Gewinnsteigerungen für das vergangenen Jahr ausweisen werden, machten sich die Kundenzurückhaltung und der Margendruck bereits im vierten Quartal bemerkbar. "Wir gehen davon aus, dass im vergangenen Quartal die Einnahmen aus dem Rentengeschäft im Schnitt um 27 Prozent und im Aktienhandel ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Kapitalmarkt-Motor beginnt zu stottern
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 13.01.2010
Wörter: 651
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING