HSBC Trinkaus leistet sich den Mann für die Leitkultur

Handelsblatt vom 13.01.2010 / Namen des Tages

FRIEDRICH MERZ
Oliver Stock Frankfurt Es gibt Friedrich II., auch genannt der Große. Und es gibt Friedrich aus dem Sauerland, der ein Großer in der Politik hätte werden können, wenn er nur ein wenig von dem taktischen Gespür seines Namensvetters übernommen hätte. Hat er aber nicht, weswegen Friedrich Merz inzwischen wieder Anwalt ist, einer allerdings, der auch in der Wirtschaft gern gesehen wird. Sechs Aufsichtsratsmandate hat er bereits eingesammelt, von der Axa bis zur Deutschen Börse. Gestern teilte die Privatbank HSBC Trinkaus mit, dass sie ihm ein siebtes angetragen hat. Friedrich zum VII. sozusagen. Ein Multiaufsichtsrat? Merz zögert einen Augenblick mit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: HSBC Trinkaus leistet sich den Mann für die Leitkultur
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 13.01.2010
Wörter: 450
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING