Finanzinstitute bekommen Wut der Politiker zu spüren

Handelsblatt vom 13.01.2010 / Finanzen

M. Maisch, T. Kuchenbecker, R. Benders London, Paris, New York Kaum ein Jahr nach dem Höhepunkt der Finanzkrise verdienen viele Banken wieder Milliarden und schütten hohe Boni aus. Das hat rund um den Globus einen Sturm der Entrüstung ausgelöst, und immer öfter setzen Politiker ihre Wut in Maßnahmen um. Jüngstes Beispiel sind die Pläne der US-Regierung, über eine Sondersteuer für Banken das zur Rettung des Finanzsektors ausgegebene Geld zurückzuholen und das Haushaltsdefizit zu verkleinern. Medienberichten zufolge dürfte die Steuer vor allem die großen Banken belasten. Bis auf die Citigroup haben diese die Staatshilfen zum Teil mit hohen Zinsen zurückgezahlt. Da ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Finanzinstitute bekommen Wut der Politiker zu spüren
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 13.01.2010
Wörter: 487
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING