Automanagern fehlt der Glaube an globale Massenprodukte. Nur Daihatsu wagt sich vor - mit einer Studie, die an den legendären Panda erinnert

Handelsblatt vom 13.01.2010 / Innovation Trends

Tumminellis Designkritik
Manche Jahreszahl hat das Zeug zum Markenzeichen. Zwanzigzehn, das klingt nicht nur gut, es ist für Ruhm prädestiniert. In der Lissabon-Strategie als Ziel gewählt, um Europa zum "wettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensgestützten Wirtschaftsraum der Welt" zu machen, wurde die magische Zahl auch in Schröders Agenda 2010 feierlich übernommen. "Mehr Wachstum und mehr Beschäftigung", lautete der Anspruch. Tatsächlich hat ein verunsichertes europäisches Volk nun alles andere als ein sicheres Jahr im Blick. Und doch gibt es Gründe zum Feiern. 2010 hat der Fiat Panda Jubiläum. Der letzte wahre Volks-Wagen, dessen Konzept einer Wirtschaftskrise entsprang, wird 30. Die "tolle Kiste" wurde 1980 bis ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Automanagern fehlt der Glaube an globale Massenprodukte. Nur Daihatsu wagt sich vor - mit einer Studie, die an den legendären Panda erinnert
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Innovation Trends
Datum: 13.01.2010
Wörter: 512
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING