Auf der Suche nach den Ursachen der Finanzkrise

Handelsblatt vom 13.01.2010 / Namen des Tages

PHIL ANGELIDES
Astrid Dörner New York Heute ist Phil Angelides′ großer Tag. Als Vorsitzender der "Financial Crisis Inquiry Commission" hat er zur ersten Anhörung des überparteilichen Ausschusses gleich die Big Shots geladen: die Chefs von Goldman Sachs, JP Morgan Chase, Bank of America sowie den ehemaligen CEO von Morgan Stanley. Sie alle wird Angelides heute zu den Ursachen der Krise befragen, um zu verstehen, wie "Gier, Dummheit, Hybris und Korruption" im Finanzsektor das Land in die größte Rezession seit den 1930er-Jahren gestürzt haben. Der frühere Finanzminister von Kalifornien muss sich als Aufklärer beweisen. Denn seit Monaten steht sein Ausschuss in der Kritik: D ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Auf der Suche nach den Ursachen der Finanzkrise
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 13.01.2010
Wörter: 228
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING