Übernahmevehikel starten nach Generalrevision zweiten Anlauf

Handelsblatt vom 13.01.2010 / Finanzen

Hans G. Nagl Frankfurt Nach anderthalb Jahren Pause wagt sich mit Helikos hierzulande das zweite Investmentvehikel aus der Deckung und plant den Sprung auf das Parkett. Die voraussichtlich 250 Mio. Euro schwere Emission, die bis Ende Januar erfolgen soll, wäre zugleich der erste Börsengang in Deutschland im laufenden Jahr. Ob die sogenannte Special Purpose Acquisition Company (Spac) Türöffner für weitere Platzierungen im nur sehr schwachen IPO-Markt spielen kann, ist mehr als fraglich. "Es ist doch ein sehr spezielles Produkt, dass ich nicht zwingend als Eisbrecher für den IPO-Markt sehen würde", sagte Georg Hansel, Manager der Deutschen Bank. Letztere begleitet den ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Übernahmevehikel starten nach Generalrevision zweiten Anlauf
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 13.01.2010
Wörter: 629
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING