Von der Bank zum Immobilienmakler

Handelsblatt vom 12.01.2010 / Finanzen

IMMOBILIENMARKT SPANIEN
Anne Grüttner Madrid Über mangelnde Arbeit kann sich Marco Rodriguez nicht beklagen. Acht Besichtigungstermine hat der junge Immobilienmakler heute für das Wohnstudio in einem Neubaukomplex im exklusiven Madrider Viertel Ventas, direkt neben der Stierkampfarena. Das 56 Quadratmeter kleine Studio mit hellem Parkettfußboden, edel ausgestatteter Küchenzeile und einem Whirlpool in der Badewanne ist die letzte von den rund 30 Wohnungen in diesem Komplex, die er noch an den Kunden bringen muss. Und das trotz der schweren Immobilienkrise, die Spaniens Wirtschaft seit über einem Jahr zusetzt. Spürbar ist die Krise dennoch: Nämlich daran, dass Marcos Auftraggeber und der Besitzer des ganzen Wohnkomplexes ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Von der Bank zum Immobilienmakler
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 12.01.2010
Wörter: 1109
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING