Telekom verjüngt sich mit neuen Mitarbeitern

Handelsblatt vom 12.01.2010 / Unternehmen und Märkte

Sandra Louven Düsseldorf Die Deutsche Telekom stellt trotz Krise in diesem Jahr 3 500 neue Mitarbeiter ein. Ziel des Konzerns ist es, damit die Belegschaft zu verjüngen und über deren niedrigere Einstiegsgehälter Kosten zu sparen. Die seit Jahren laufenden Personalabbauprogramme gehen ungeachtet der Neueinstellungen weiter, so dass der Bonner Riese unter dem Strich weiterhin Personal abbaut. In den vergangenen Jahren hat die Telekom rund 10 000 Stellen pro Jahr abgebaut. Personalchef Thomas Sattelberger nennt inzwischen zwar keine Abbauziele mehr, hat aber zahlreiche Instrumente für das freiwillige Aus von Beschäftigten installiert. So können Mitarbeiter von Regelungen zur Altersteilzeit, zum Vorruhestand oder ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Telekom verjüngt sich mit neuen Mitarbeitern
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 12.01.2010
Wörter: 297
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING