Steuerreform: Bund prüft Verschiebung

Handelsblatt vom 12.01.2010 / Wirtschaft und Politik

Sven Afhüppe Berlin Im koalitionsinternen Streit um eine weitere milliardenschwere Steuersenkung prüfen Kanzleramt und Finanzministerium verschiedene Lösungsszenarien. Im Gespräch ist neben einer deutlichen Schrumpfung des Entlastungsvolumens auch eine Verschiebung der ursprünglich für 2011 vorgesehenen Steuerreform. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich bisher nicht entschieden, welche Umsetzungsvariante er favorisiere, erfuhr das Handelsblatt aus dem Finanzressort. Dort zeigt man sich pragmatisch: "Natürlich kann auch eine Steuerreform mit großem Entlastungsvolumen verwirklicht werden, wenn die entsprechende Gegenfinanzierung gesichert ist", sagte eine mit den Verhandlungen vertraute Person. Über solche Details sei zwischen Kanzleramt und Finanzministerium bisher aber nicht gesprochen worden, hieß es. Bundeskanzlerin Angela Merkel ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Steuerreform: Bund prüft Verschiebung
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 12.01.2010
Wörter: 264
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING