Private Klinikbetreiber hoffen auf Kauf möglichkeiten

Handelsblatt vom 12.01.2010 / Unternehmen und Märkte

Maike Telgheder Frankfurt Borkum, Bad Säckingen, die HBH-Kliniken im Landkreis Konstanz - die Meldungen über ins Straucheln geratene Krankenhäuser häufen sich. Klinikbetreiber und Marktbeobachter wie die Experten des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung erwarten 2010 und 2011 zahlreiche Verkäufe von Krankenhäusern. Weil die öffentlichen Kassen krisenbedingt weniger Geld zur Verfügung haben, wird es für Kommunen und Kreise immer schwieriger, etwaige Defizite bei Kliniken auszugleichen. Mit mehr als 2 000 Krankenhäusern gilt der Markt in Deutschland nach wie vor als überbesetzt, obwohl seit Anfang der 90er-Jahre mehr als 320 Krankenhäuser geschlossen wurden oder fusioniert haben, wie der aktuelle Krankenhausreport des Wissenschaftlichen Instituts ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Private Klinikbetreiber hoffen auf Kauf möglichkeiten
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 12.01.2010
Wörter: 600
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING