Pfleiderer muss für neue Kredite tief in die Tasche greifen

Handelsblatt vom 12.01.2010 / Unternehmen und Märkte

MÜNCHEN. Monatelang hat Pfleiderer verhandelt, jetzt hat sich der Konzern mit den Banken über die weitere Finanzierung geeinigt. Dem Holzverarbeiter aus der Oberpfalz ständen bis Ende 2013 rund 800 Mio. Euro an Krediten zur Verfügung, teilte das Unternehmen gestern mit. Allerdings muss die im MDax notierte Firma dafür tief in die Tasche greifen: Die Finanzierungskosten würden um "einen kleineren, zweistelligen Millionenbetrag höher ausfallen" als 2009. Die Investoren nahmen die Übereinkunft von Pfleiderer mit den rund 30 beteiligten Instituten dennoch begeistert auf. Der Aktienkurs schoss am Montag rund sechs Prozent auf etwa 7,30 Euro in die Höhe. Damit waren die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Pfleiderer muss für neue Kredite tief in die Tasche greifen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 12.01.2010
Wörter: 389
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING